Kontakt Mitglied werden Anfahrt Impressum Startseite
Abteilung Termine Mannschaften Spieler Info Analysen Bilder Neueinsteiger Tips Lernvideos Hall of Fame Archiv

Junioren 16

Saisonfazit : Junioren 1 knapp am Aufstieg vorbei

Junioren 1 schließen die Sommer Saison mit Platz 2 ab
Nachdem sich Großschwarzenlohe und Neunkirchen mit 10:4 trennten (das Unentschieden war absolut drin ... siehe Spielbericht Match Tiebreak ) blieb für unsere Jungs nur der undankbare 2. Platz obwohl wir 9MP vorne liegen.
Nun bleibt uns nur abzuwarten ob die Turnierleitung im nächsten Sommer ein Einsehen mit dieser tollen Leistung zeigt und unsere Jungs in die Bezirksklasse aufsteigen lässt ... wir waren sowas von knapp dran ...

Meinen besonderen Dank an die Junioren 16 II. Ihr hattet darunter zu leiden, dass Nicklas und Carl häufig bei der 1. aushelfen mussten.

An weiteren positiven Dingen ist zu berichten

  • Maximilian Büttner LK20 auf LK17 verbessert
  • Maximilian Mütze LK20 auf LK18 verbessert
  • Jonathan Rinno LK23 auf LK20 verbessert
  • Niclas Fouquet LK22 auf LK21 verbessert

Die Hoffnung auf die BK lebt weiter

12:2 vs VFL Nürnberg
Es waren dabei:Maximilian Büttner, Maximilian Mütze, Niclas Fouquet und Carl Mütze
Mit einem 12:2 Erfolg über VFL Nürnberg bewahren sich die Knaben 1 die Hoffnung auf den Aufstieg in die Bezirksklasse. Jetzt hängt es vom Ergebnis der Begegnung Neunkirchen am Sand vs Großschwarzenlohe ab ob Platz 2 oder vielleicht aufgrund des überragenden Matchpoint Verhältnisses Platz 1 herausspringt.
Dank Fr. Mechlin, die uns bat das Spiel vorzuverlegen, geniessen wir bis mindestens 9.7. den sonnigen und ehrenvollen Platz 1 der Tabelle - dann entscheidet sich unser Schicksal im Spiel unserer direkten Verfolger aus Großschwarzenlohe und Neunkirchen.

Spielverlauf
Nach anfänglichen Schwierigkeiten, die insbesondere bei Gerhard grosses Nervenflattern und sinnloses Rumgerenne auslöste, konnten sich unsere Maximilians und Niclas durchsetzen. Insbesondere Maximilian Mütze hatte grosse Probleme im 1. Satz was wohl seinem Unfall am vorangegangenen Tag geschuldet war. Carl lag zunächst klar vorne und zeigte ein gutes Spiel,zeigte aber Nerven und gab so nach Verlust des 1. Satzes quasi auf und verlor diesen klar.
In den Doppel hatten Maximilian B. und Niclas es nicht leicht mit ihren Gegnern. Nach deutlichen Verbesserungen im Stellungsspiel konnten sie sich aber dann doch durchsetzen.
Die beiden Mützes hatten sehr unter Maximilians Unfall und damit verbundenem Schwindel zu leiden. So musste Carl auf Rechts die Führung übernehmen und er tat das eindrucksvoll. Insbesondere seiner knallhart geschlagenen Rückhand und seinem tollen Netzspiel hatte der Gegner nichts entgegen zu setzen. So konnten die beiden das Spiel trotz vieler Fehler von Max sicher nach Haus schaukeln.

Knaben 1 stolpern über ASV Neumarkt

7:7 vs ASV Neumarkt
Leider verpassten wir heute die grosse Chance an unseren Konkurrenten vorbei zu ziehen. Nachdem Grosschwarzenlohe zu Null! von der TEG Altdorf geschlagen wurde, stand die Tür weit offen für uns. Nun müssen wir auf ein Unentschieden zwischen Neunkirchen am Sand und Grosschwarzenlohe hoffen um den direkten Aufstieg in die Bezirksklasse zu schaffen.

Es waren dabei: Maximilian Büttner, Maximilian Mütze, Niclas Fouquet und Carl Mütze.

Spielverlauf
Maximilian Mütze und Niclas Fouquet gewannen ihre Einzel souverän. Carl Mütze wehrte sich lange gegen seinen Gegner, machte am Ende aber zuviele eigene Fehler und unterlag. Maximilian Büttner spielte einen ausgezeichneten 1. Satz, dominierte seinen Gegner. Zu Beginn des 2. Satzes liess er sich jedoch auf das defensive Ballonball Spiel des Gegners ein und setzte einige unglückliche Bälle ins Aus. Auch den anschliessenden Super Tiebreak musste er abgeben. Schade, denn sein Sieg war eingeplant.

In den abschliessenden Doppeln traten im 1. Doppel Maximilian Büttner und Niclas Fouquet an. Leider ging auch diese gegen eingespielte Neumarkter verloren.
Im 2er Doppel kämpften Max und Carl Mütze mit sich und dem Gegner. Nach klarem Sieg im 1. Satz litt Maximilian unter einem Sonnenstich und starken Kopfschmerzen. Trotzdem kämpfte Max weiter und Max und Carl erkämpften sich im Tiebreak das 7:6 im 2. Satz.

Fazit : Wir sind gestolpert ... aber nicht gefallen !

P.S. Max und Carl Mütze fehlen auf dem Bild, da wir Max direkt ins Bett gebracht haben wo er 3 Stunden tief und fest schlief !

Junioren 16-1 jagen den Tabellenführer

2016-06-18 Knaben 1 gewinnen 11:3 vs Lauf
Es waren dabei : Maximilian Büttner, Maximilian Mütze, Nicklas Grötzner, Niclas Fouquet
In allen Einzeln setzten sich unsere Jungs souverän durch und dies obwohl die Laufer ihre Nummer 2 aktivierten, den sie bisher in keinem anderen Spiel auflaufen liessen.
Das 2er Doppel betritten Maximilian Büttner und Nicklas Fouquet. Auch das wurde souverän gewonnen. Im einser Doppel traten Maximilian Mütze und Nicklas Grötzner gemeinsam an. Den 1.Satz verloren sie klar. Den 2. Satz konnten sie offen gestalten. Sie verloren diesen aber nach zwischenzeitlicher Fürhrung mit 4:2 im Tiebreak.
Mit einem weiteren Erfolg, 11:3 , gegen TV 1877 Lauf bleiben unsere Jungs dem Tabellenführer aus Großschwarzenlohe weiterhin ganz eng auf den Fersen.

2016-06-11 Knaben 2 schaffen Unentschieden

Carl, Michael, Thomas und Marlon erreichten ein 7:7 gegen die favorisierten Gegner aus Greding.
Thomas und Marlon gewannen jeweils ihre Einzel und das gemeinsame Doppel. Carl und Michael mussten gegen die Nr. 1 und 2 ran und konnten sowohl ihre Einzel als auch die Doppel nicht für sich entscheiden.

2016-06-03 12:2 vs TC Neunkirchen am Sand

Knaben I entthront Tabellenführer

2016-06-03 12:2 vs TC Neunkirchen am Sand
Es waren dabei Maximilian Büttner, Maximilian Mütze, Niclas Fouquet, Carl Mütze
Bei herrlichen Wetter Bedingungen setzten sich Maximilian M, Niclas Fouquet und auch Carl M. überlegen und souverän gegen ihre Gegner durch, so daß es nach 3 Einzeln bereits 6:0 stand. Offensichtlich hatte uns der Gegner unterschätzt, denn er setzte seine sehr erfahrene Nr. 3, die bereits über 385 LK Punkte verfügte und damit bereits die LK 20 erreicht hatte, nicht in den Einzeln ein.
Maximilian B. hatte als Nr. 1 das schwerste Los getroffen. Er mußte gegen die Bezirksmeisterschaft erfahrene Nr. 1 der Neunkirchener ran. Den ersten Satz verlor er klar, da der Gegner ihn mit hoch abspringenden Topspins an der Grundline zu risikoreichen Schlägen zwang, die dann zu einer höheren Fehlerquote führten. Im 2. Satz hielt er sehr gut mit. Der Gegner setzte sich aber mit einer höheren Ball Sicherheit durch.
In den Doppeln hatten die Neunkirchener aus dem Desaster der Einzel gelernt und setzeten ihre Nr. 3 im 2. Doppel ein. Das 2. Doppel bestritten unsererseits Max und Carl M. Nachdem Max und Carl den 1. Satz souverän im Griff hatten führten 2 durch den Gegner Aus gegebene Bälle und voll durchgezogene Vorhandschläge auf den am Netz stehenden Carl für Irritation, die dann letzlich in den Satzverlust mündete. Der abschliessende Super Tiebreak war eine nervliche Tortur für Spieler und Zuschauer. Zunächst zogen unsere Jungs souverän bis auf 5:1 davon. Dann kamen die Gegner wieder auf. Max setzte den super vorbereiteten Stop zum möglichen 10:8 an die Netzkante. Mal gingen wir mal die Gegner in Front. Zu guterletzt machte Max den Sack zum 14:12 zu. Ein tolles Spiel.
Maximilian B. und Niclas F. mussten gegen die Nr. 1 und 2 des Gegners antreten. Auch hier war die Spannnung hoch, da es gegen einen wirklich guten Gegner ging. Doch die beiden schafften es durch viel Geduld und gute Koordination untereinander ihren Gegner zu bezwingen.
So schafften wir den bisher ungeschlagenen Gegner aus Neunkirchen vom Thron zu stossen und nehmen zumindest temporär den 1. Platz in der Gruppe ein.

29.5.16 5:9 vs Großschwarzenlohe

Dejavu vs Großschwarzenlohe
Es waren dabei: Maximilian Büttner, Maximilian Mütze, Nicklas Fouquet und Niklas Gerneth
Heute traten wir gegen einen leicht zu unterschätzenden Gegner an. Dieser trat mit einer Mannschaft an, die LK seitig unter uns stand aber von der mannschaftlichen Leistungsdichte und Anhängerschaft einiges zu bieten hatte. Gefühlt war Oma, Opa, Mama, Papa jedes Spielers der Großschwarzenloher vertreten, die ihre Mannschaft auch lautstark unterstützten.
Unsere beiden Maximilian's traten jeweils im 1. Satz souverän auf und liessen ihren Gegnern keine Chance. Im 2. Satz kamen beide Gegner stark auf. Maximilian M. konnte seinen Gegner aber trotzdem mit eisernem Willen bezwingen. Nachdem Maximilian B. bereits mit 6:5 führte, schaffte sein defensiv spielender Gegner den Satz zu drehen und gewann diesen mit 7:6. Da Maximilian ständig Initiative zeigen musste, ging ihm im Supertiebreak die Konzentration abhanden und so verlor er diesen mit 6:10.
Nicklas F. und Niklas G. fanden kein Mittel gegen ihre Gegner und gaben die Sätze klar ab.
In den abschliessenden Doppeln stellten wir Maximilian B. und Niklas G. in das 2. Doppel. Leider hatte auch der Gegner diese Idee und stellten die Nr. 1 und 4 zusammen. So ging trotz guter taktischer Leitung durch Stefan das Spiel verloren.
Maximilian M. und Nicklas F. konnten sich in 2 Sätzen klar durchsetzen.
So bleibt uns nur die gleiche knappe Niederlage mit 5:9 wie im letzten Jahr und die Erkenntnis, dass es auch die anderen Mannschaften gegen diese Mannschaft schwer haben werden.

Souveräner Saisoneinstieg vs TEG Altdorf

Junioren 16-1 vs TEG Altdorf 14:0
Es waren dabei Maximilian Büttner, Maximilian Mütze, Nicklas Grötzner und Niclas Fouquet.

Der Gegner trat nur zu dritt an, so dass der der von Bauchschmerzen geplagte Nicklas Grötzner zwar antreten aber nicht spielen musste. Unsere beiden Maximilians hatten die Partien gegen die Nr. 1 und 3 der Altdorfer gut im Griff und setzten sich ohne Satzverlust durch. Niclas Fouquet hatte länger zu kämpfen aber auch er zeigte eine überzeugende Leistung und entschied beide Sätze für sich. Das abschliessende Doppel gewannen dann unsere Maximilians unangefochten.

Das war ein sehr gelungener Saisonstart und das nicht zuletzt, da die Spiele in einer sehr familiären und freundlichen Atmosphäre stattfanden.

Winterrunde Eine positive Bilanz

Mannschaften Winter 15/16

Name   M-Führer TelNo   BTV-Link
Junioren U18 Gerhard Schawe 09188 305255
gerhard@schawe-muetze.de
4er K1 047

Unabhängig von der Plazierung unserer Jungs (6./7) kann man insgesamt eine positive Bilanz der Winterrunde und des Wagnisses mit einer sehr jungen Mannschaft in der U18 zu spielen ziehen. So konnten wir als LK Underdog im Kampf gegen die Besten des Bezirks mithalten und brachten so manchen etablierten Gegner an den Rand einer Niederlage.
Alle unsere Jungs konnten sehr viel Spielpraxis erwerben und haben sich spieltechnisch sehr positiv weiterentwickelt. Wichtig war auch trotz Niederlagen immer eine positive Einstellung zum Tennis und zu den eigenen Fähigkeiten zu behalten und mannschaftlich zusammen zu halten ... nur durch den Mut zur Niederlage können wir uns weiterentwickeln. Ein weiterer Aspekt ist die Kommentare der gegnerischen Anhängerschaft auszublenden und sich in diesen Situationen auf seine eigenen Stärken zu konzentrieren ... auch diese "Phsycho Spielchen" gehören zur menschlichen Gesellschaft und damit zum Spiel dazu. Diese Situation auszuhalten stärkt uns auch für das Alltagsleben. Dieses hat insbesondere Jonathan Rinno in vorbildlicher Weise gezeigt.

Ich danke euch für euren Einsatz und kann nur sagen "Die Sommersaison kann kommen !"
Es waren dabei : Maximilian Büttner, Maximilian Mütze, Nicklas Grötzner, Niclas Fouquet und Jonathan Rinno

An Zählbarem haben wir folgendes erreicht:

  • Maximilian Büttner hat seine LK von 20 auf 18 verbessern können und hat 810 LK Punkte gesammelt. Hier ist bei entsprechenden Gegnern noch mehr drin.
  • Maximilian Mütze hat seine LK von 20 auf 19 verbessern können, hat die Tür zur Erreichung der LK18 weit aufgestossen und hat 340 LK Punkte gesammelt.
  • Jonathan Rinno hat seine LK von 23 auf 21 verbessern können, hat die Möglichkeit die LK20 in der Sommerrunde zu erreichen und hat 590 LK Punkte gesammelt.
  • Nicklas Grötzner hat 80LKPunkte gesammelt und damit schon vor der Sommer Saison seine LK21 Einstufung gesichert.
  • Niclas Fouquet hat 50 LK Punkte gesammelt und somit einen guten Grundstock zur Erhaltung seiner LK 22 geschaffen.

Zu guter Letzt noch mein Dank an die Eltern. Ohne ihre Unterstützung in Wort und Tat insbesondere in der positiven Motivation userer Spieler wären wir weit schlechter dagestanden. Ebenfalls meinen Dank an Stefan Büttner, der die Mannschaft zum Abschluss der Winterrunde zum Pizzaessen in die l'Osteria nach Neumarkt eingeladen hat.

Andrea Grötzner, Stefan Büttner, Linda Büttner

27.3.16 Junioren unterliegen 5:9 vs Burgoberbach

Es traten an :Maximilian Büttner, Maximilian Mütze, Niclas Fouquet, Jonathan Rinno und Nicklas Grötzner
Unsere beiden Maximilian's mussten gegen sehr starke Gegner antreten (beide haben bereits LK16). Unsere Jungs spielten gut und konnten auch einige Spiele für sich entscheiden. Den Unterschied machte letztlich der grössere Erfahrungsschatz der Gegner, die dann jeweils in 2 Sätzen gewannen.
Niclas Fouquet hielt gegen einen LK20 sehr gut mit. Aber auch er unterlag der grösseren Erfahrung, Spielpraxis, des Gegners.
Unser Jonathan bekam es mit einem jungen Spieler (Jahrgang 2003 aber ebenfalls LK20) des Gegners zu tun, der aber über bemerkenswertes Technisches Können und über starke Anhängerschaft verfügte. Dass Jonathan trotzdem siegte spricht für seine mentale Stärke.
Im Einser Doppel hatten es dann Maximilian Büttner und Jonathan mega schwer gegen die Nr 1 und 2 des Gegners und unterlagen deutlich.
Im Zweier Doppel brachten wir mit Nicklas Grötzner einen frischen Spieler. Zusammen mit Maximilian Mütze ging der 1. Satz verloren. Ab dem 2. Satz stellten wir dann Maximilian von der linken auf die rechte Seite. Dieses taktische Mannöver verwirrte den Gegner dermassen, dass die beiden den 2. Satz und den Supertiebreak souverän gewinnen konnten. Auch Irritationen, Zwischenrufe, durch die gegnerische Anhängerschaft konnten unsere Jungs ausfiltern und setzten ihr souveränes Spiel weiter fort.

2016-03-05 10:4 vs Bayern 07 Nürnberg

Nerven- und Kampfstärke führen zum Sieg
Junioren schlagen Tabellen Zweiten Bayern 07 Nürnberg mit 10:4 MP

Heute traten Maximilian Büttner, Maximilian Mütze, Niclas Fouquet und Jonathan Rinno an. Unsere Turnier erprobten Maximilian's setzten sich souverän in den Einzeln gegen die Nummer 1 und 2 des Gegners durch. Niclas und Jonathan unterlagen gegen jeweils stark spielende Gegner.

Nun mussten wir in der Domäne des Gegners gegenhalten, wennn wir noch gewinnen wollten. Bayern 07 hatte sich in der Vergangenheit als äußerst stark in den Doppeln erwiesen. Bayern 07 hatte nur im Spiel gegen Worzeldorf ihre Doppel abgeben müssen. So gaben wir in beiden Doppeln den 1. Satz jeweils recht klar ab.

Dann jedoch kamen Kampfgeist und Team Spirit zum Tragen.

So schafften M. Mütze und N. Fouquet den Turnaround durch Wechsel der Positionen von Links auf Rechts und damit höherem Druck auf den Gegner, positivem Denken und Team Zusammenhalt. So gewannen sie den 2. Satz und Super Tiebreak recht klar.

M. Büttner und J. Rinno entschieden kampfstark und mit eisernem Willen den 2. Satz nach Tiebreak mit 7:6 für sich und schlugen den demoralisierten und Schläger werfenden Gegner dann im Super Tiebreak relativ eindeutig.

2016-01-24 2:12 vs Worzeldorf

Auf Augenhöhe mit dem Tabellenführer
3 mal musste der bisher ungeschlagene Tabellenführer aus Worzeldorf über den Super Tiebreak gehen um uns zu besiegen.

Niclas Fouquet gewann sein Einzel verdient. Maximilian Mütze verlor sein Einzel nach 6:4 im 1. Satz und 5:1 Führung im 2. Satz und 2 Matchbällen doch noch unglücklich 6:4,5:7 und 5:10 obwohl er ein tolles Angriff - Tennis spielte. Nur war sein Gegner ein ausgesprocherner Defensiv Spezialist und nervte ihn mit Ballonball Duellen.
Nicklas Grötzner unterlag einem starken Gegner und auch Maximilian Büttner konnte seinen Gegner nicht knacken.

Um doch noch den Gesamt Spielstand zu drehen stellten wir Max&Max und Nicklas &Niclas in den Doppeln auf. In beiden Doppeln wurden wir leider nach Super Tiebreak geschlagen ... aber auch hier zeigten unsere Protagonisten tolles Tennis auf Augenhöhe mit dem Tabellenführer. Max&Max spielten 7:6,2:6,9:11 gegen die Nummer 1 &2 der Worzeldorfer. Nicklas&Niclas spielten 4:6,6:0,5:10 gegen Nr. 3&4.

Ich bin sehr stolz auf diese Mannschaftsleistung.

2015-12-05 4:10 vs TSV Stein

Niederlage nach emotionalem Marathonkampf
Wieder traten wir einem nominell wesentlich stärkeren Gegner aus Stein gegenüber. Trotzdem kämpften unsere Jungs auf Augenhöhe, was so manchem Gegner stark an die Nerven ging und die Spiele auf insgesamt 5:30 Stunden dehnte.
Nach einem 2:2 nach den Einzeln (Siege durch M. Büttner und J. Rinno, knapper Niederlage von M. Mütze im Match Tiebreak und ehrenvoller Niederlage von N. Grötzner gegen einen kampfstarken und quirligen Gegner) kam es auf die Doppel an. Auch hier kämpften wir auf Augenhöhe, konnten aber beide Spiele nicht für uns entscheiden. Dabei gingen M.Mütze und J. Rinno auch hier über einen Match Tiebreak.
Schade für unsere enttäuschten Jungs, aber .. M. Büttner konnte durch seinen Sieg die LK19 feiern und J. Rinno sammelt weiterhin LK Punkte ohne Ende - Prognose LK20 am Saisonende ?

2015-11-21 4:10 vs Stadtpark Schwabach

Wir werden ernst genommen
Es waren dabei: Maximilian Büttner, Maximilian Mütze, Jonathan Rinno und Nicklas Fouquet
Im Gegensatz zum 1. Spiel der Winterrunde gegen Lauf stellte der 2. Gegner "Stadtpark Schwabach" seine Besten gegen uns auf den Platz. So hatten wir es mit 2x LK18 und 2x LK20 gegen 2xLK20,1xLK22 und 1xLK23 auf unserer Seite zu tun.
Nominell vollständig unterlegen schafften unsere Jungs mit tollen Leistungen mitzuhalten bzw. einen LK18 sowie einen LK20 zu schlagen. Glückwunsch an Max Mütze, der damit das Tor zur LK19 geöffnet hat und ebenfalls Glückwunsch an Jonathan Rinno, der als LK23 einen LK20 besiegte.
Maximilian Büttner fand in der Nr. 1 der Schwabacher einen überragend starken Gegner. Mit diesem konnte er mithalten, aber letztlich nicht überflügeln. Nicklas Fouquet hatte ebenfalls einen starken Gegner, kämpfte, aber konnte sich am Ende nicht durchsetzen.
In den Doppeln wollten wir es dann wissen und stellten im 2er Doppel Jonathan und Nicklas sowie im 1er Doppel Max&Max auf. In beiden Doppeln wurden wir nur knapp geschlagen. Im 1er Doppel konnten wir sogar den 2. Satz klar gewinnen. Letztlich machte die überragende Leistung der Schwabacher Nr 1 den Unterschied und wir mussten - hocherhobenen Hauptes - mit 4:10 nach Hause gehen.

2015-11-01 11:3 vs Lauf

Gelungener Start in die Winterrunde
Unsere ehemalige Knaben 1 startete sehr erfolgreich in die U18 Winterrunde. Alle Einzel wurden gewonnen und nur ein Doppel musste abgegeben werden.
Die Spiele waren durchgängig sehr spannend und unsere Spieler zeigten hervorragende technische aber auch kämpferische Leistungen. Wir können sehr stolz auf diese Jungs sein !
Im Nachhinein glaube ich unsere Mannschaft wurde vom Gegner unterschätzt, denn Lauf brachte ihre stärksten Spieler LK15 und 17 nicht mit. Schade eigentlich, denn unsere Jungs waren heiß auf richtige Herausforderungen.
Aufreger des Tages war die Laufer Mannschaftsführerin, die meinte unseren Spielern Unfährnis bei der Entscheidung ob ein Ball Ein oder Aus war vorwerfen zu müssen. Das war unschön, denn unser Spieler beherrschte seinen Gegner auch ohne solche Tricks anwenden zu müssen.
In Reihenfolge der Aufstellung dabei waren Maximilian Büttner, Maximilian Mütze, Nicklas Grötzner und Jonathan Rinno.